user_mobilelogo

5 Goldmedaillen an SM in Villars

team villars

Mit der sensationellen Ausbeute von 5 Goldmedaillen und 2 Silbermedaillen kehrte das Regionalkader von den Lead- und Speed Schweizermeisterschaften ins Berner Oberland zurück.

Die Speed SM fand am Samstag in Villars zwischen Halbfinal und Final des Weltcups statt, so dass eine ansehnliche Anzahl Zuschauer den Wettkampf bei bestem Wetter verfolgen konnten. Beim Speed überzeugten vor allem die drei ältesten Mädchen auf der ganzen Linie: Zoé gewann bei den U18 völlig unerwartet aber verdient ihren ersten Speed SM Titel. Dominiert haben auch Joëlle und Liv, die bereits nach der Qualifikation vorne lagen, und nach gewonnenem Viertel- und Halbfinal dann fürs Finale aufeinander trafen. Hier gewann Joëlle mit 3 Hundertstel Vorsprung ebenfalls ihren ersten Speed SM Titel vor ihrer Teamkollegin Liv. Auch die anderen Oberländer schlugen sich achtbar und klassierten sich wie folgt: Francesca (U16, 7. Rang, Jonas (U16, 9. Rang), Justin (U16, 14. Rang), Levin (U14, 9. Rang), Leon (U14, 13. Rang), Sara (U14, 22. Rang).

Noch besser lief es dann in der Disziplin Lead. Hier gewann Sara überraschend aber vierdient ihren ersten SM Titel in der Kategorie U14: Grundstein zu diesem Erfolg legte sie schon in der ersten Qualifikation, die sie toppen konnte. Auch im Finale kämpfte sie super und liess die Zweitplatzierte klar hinter sich und freute sich entsprechend ausgelassen über ihren verdienten Erfolg :-)

Auch Jonas feierte in Villars seinen ersten SM Titel. In der Kategorie U16 war er bereits in der Qualifikation eine Klasse für sich und toppte als einziger beide Routen. Im Final war er erneut der einzige, der das Top erreichte und dem Kader die nächste Goldmedaille sicherte.

Bei den U16 Damen lieferten sich Joëlle und Liv erneut einen spannenden Zweikampf um den Titel. Die beiden führten bereits nach der Qualifikation und im Final kletterten sie fast doppelt so weit wie die Drittklassierte. Im Gegensatz zu Joëlle vermochte Liv den Topgriff nicht zu halten und wurde deshalb zum zweiten Mal Zweite, während Joëlle ein perfektes Wochenende mit ihrem zweiten SM Titel abschloss. Es hätte wenig gefehlt, dann wären noch mehr Medaillen dazu gekommen.

Levin (U14) lag nach der Quali auf dem ausgezeichneten 2. Zwischenrang und musste nach dem Finale mit dem undankbaren 4. Rang vorliebnehmen. Auch Francesca (U16) hatte sich als 5. souverän fürs Finale qualifiziert und beendete den Wettkampf schliesslich als gute 7. Leon (U14) toppte zwar die erste Quali-Route, hatte in der zweiten Route dann aber Pech mit dem Seil klassierte sich so trotzdem noch als guter 10. Und Justin erreichte als 11. ebenfalls ein gutes Resultat an der tollen Weltcup Wand im Waadtland.

Herzlichen Dank den Organisatoren in Villars für den genialen Anlass. Es ist cool, dass wir in der Schweiz neben Meiringen einen zweiten Kletter-Weltcup mit attraktivem Programm für die Jugendlichen haben!

Weitere Speed Fotos...

Weitere Lead Fotos...